Der Tag beim Fisherman´s Friend StrongmanRun 2014, Nürburgring

Da ich nun schon meinen 9 Fisherman´s Friend StrongmanRun (DE, BE, NL) mitmache, möchte ich euch ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie ihr die Anreise am besten hin bekommt und wie ihr euch am besten auf dem Gelände zurechtfindet. Alle Angaben können im Laufe der Zeit korrigiert werden, wenn es neue Infos oder Änderungen zum Gelände gibt. Die Erfahrungen berufen sich auf 2012/2013

[btn link=“https://mapsengine.google.com/map/edit?mid=z95gXcXCpHWE.k8yRxiD5BL6w“ color=“forestGreen“ target=“_blank“]Übersichtskarte[/btn]

(Aktualisiert am 25.02)

Der beste Zeitpunkt der Anreise zum Fisherman´s Friend StrongmanRun 2014

Solltet ihr weiter als 2-3 Stunden entfernt wohnen, lohnt es sich schon einen Tag früher anzureisen. Durch die lange Autofahrt sind eure Beine nicht mehr richtig fit. Weiterhin kann natürlich immer etwas passieren. Entweder ihr steht im Stau, ein Unfall oder das Auto macht Probleme. Ich Reise aus dem Münsterland auch schon am Freitag Abend an, damit ich entspannt und ausgeruht laufen kann.

Solltet ihr einen Tag früher anreisen, dann lohnt es sich nicht unbedingt, schon Mittags anzukommen. Es gibt leider nicht wirklich viel zu sehen und zu erleben rund um die Strecke. Es reicht vollkommen, gegen 18-20 Uhr anzukommen und noch entspannt seine Startunterlagen abzuholen. Viel ist dort auch nicht los. Gegen Abend gibt es allerdings die Pastaparty und Disco, bei der ihr viele andere Läufer treffen könnt. Es lohnt sich auf jeden Fall einen Blick zu riskieren. Aber vergesst eure Ringcard vom StrongmanRun nicht. Damit habt ihr dann freien Eintritt in die Disco. Ob es ernährungswissenschaftlich sinnvoll ist, sich den Abend vorher mit so viel Pasta vollzustopfen ,muss jeder für sich entscheiden, aber es ist ein tolles Gemeinschaftsgefühl mit den anderen Läufern.

Wo kann ich am Nürburgring übernachten?

Schlafplätze sind meistens Rar und nicht ganz günstig. Wer in einem Zelt schlafen kann, kann es sich ganz einfach auf dem Parkplatz bequem machen. Dann habt ihr es auch gerade mal 300m zum Ring. Nehmt ein paar dicke Unterlagen mit, dann passt das auch auf dem steinigen Untergrund. Waschen und aufs Klo könnt ihr dann immer noch am nächsten Tag am Ring-Gebäude. Oder euch dann direkt Morgens die Startunterlagen abholen. Campingplätze, das muss jeder für sich entscheiden, ob er dafür noch extra zahlen möchte.

Möchtet ihr in einem Hotel übernachten, solltet ihr euch früh genug darum kümmern. Besonders in Ring Nähe, werden sie schnell ausgebucht sein. Das ist natürlich die entspannte Art zu übernachten. Zum Ring selbst, reicht es, wenn ihr gegen 10 Uhr ankommt. Hier gibt es dann auch noch Parkplätze in der Nähe.

Wann sollte ich am Veranstaltungstag anreisen?

Ihr solltet Mindesten! 2 Stunden früher dort ankommen. Bis dahin ist der Verkehr noch einigermaßen okay und es gibt keine Staus. Ab dann wird es aber sehr schnell voll und stressig. Weiterhin habt ihr auch kaum noch Zeit euch das Gelände anzusehen oder ein paar Fotos zu machen.

An die Startnummern solltet ihr aber jeder Zeit problemlos herankommen. Der Bereich ist sehr groß gehalten.

Was gibt es dort alles zu entdecken?

Leider nicht sehr viel. Auf dem ring°boulevard selber haben nicht viele Geschäfte geöffnet. Mehr interessante Stände findet ihr direkt auf dem Fisherman´s Friend StrongmanRun Eventgelände selber. Dort gibt es dann auch besonders für Läufer spannende Produkte. Natürlich lohnt sich auch ein erster Blick auf die Hindernisse. Da sich viele Hindernisse direkt im Start/Ziel Bereich befinden, können hier besonders schöne Fotos gemacht werden. Allerdings ist das Betreten der Hindernisse vor dem Start untersagt.

Wohin mit meinen Klamotten?

Der Kleiderbeutel-Service ist wirklich sehr gut und auch nicht zu überfüllt. Kurz vor dem Start ist er natürlich sehr gefragt. Also lieber die Sachen etwas eher abgeben und ein altes T-Shirt oder einen alten Pulli zum warmhalten drüber ziehen und eine kleine Getränkeflasche mit an den Start.

Wann sollte ich an den Start gehen?

Es reicht völlig aus, wenn du ab 30 Minuten vor dem Start in die Startaufstellung gehst. Läufer, die besonders gute Platzierungen erreichen wollen können sich an den Seiten noch warm machen und ab ca. 15 Minuten vorher von den Seiten rein. Allerdings solltet ihr es nicht übertreiben und euch einfach ohne Rücksicht reinquetschen, wenn ihr erkennt, dass nicht mehr viel Platz ist.

Als Fun Läufer solltest du dich aber in das hintere Mittel stellen. Hier stehen mit Sicherheit auch die lustigsten Läufer. Auch hier werden dich die Kameras erfassen 😉

Wie läuft der Start ab?

Alle Läufer stimmen sich gemeinsam auf den Start ein. Natürlich müssen bei einer so großen Menge an Läufern die Hintersten einige Minuten warten. Solltest du nicht ganz vorne stehen und gute Zeiten laufen wollen, so hast du problemlos auf den ersten 1-2 km die Möglichkeit dich nach vorne zu laufen. Wir befinden uns auf einer Rennstrecke, die ausreichend Platz bietet. Gedrängel gibt es eigentlich gar nicht.

Wie schnell sollte ich den StrongmanRun 2014 laufen?

Laufe auf keinen Fall zu schnell los. Wenn du im Training die 20km in einem bestimmten Tempo gelaufen bist, ist es hier um einiges langsamer. Spätestens wenn du durch den Kies oder über die Wiese berghoch laufen musst, wirst du deine Kräfte brauchen! Solltest du dich nach der ersten Runde noch gut fühlen, so kannst du immer noch an Tempo zulegen und kennst die Stellen an denen du schneller Laufen kannst.

Ganz Wichtig! Lass dir beiden Hindernissen Zeit. Die Hindernisse sind das kraftraubende am ganzen Lauf. Kriechen, durch Schlamm oder Springen wirst du in der Vorbereitung sicher nicht so oft gemacht haben. Es werden ganz andere Muskeln beansprucht und dein ganzer Körper ist voll ausgelastet. Dadurch verlierst du die meiste Energie. Gehe lieber entspannt in die Hindernisse und suche dir den besten Weg.

Frage höflich ob dich die Läufer vorbei lassen, wenn du gerne schneller laufen willst. Aber drängel dich nicht einfach durch. Ob du am Ende 532. oder 565. wirst, spielt überhaupt keine Rolle. Unterstütze die Läufer bei den Hindernissen und sie werden auch dir helfen.

Wann sollte ich die Verpflegungsstände nutzen?

Antwort IMMER. Es gibt ca. 3 Stellen an denen du dich Verpflegen kannst. Nutze sie auch, denn dein Körper wird die Energie brauchen. Auch wenn du nach den ersten 4 km meinst, dass du nichts brauchst, nutze auch den ersten Stand um dich aufzufüllen. Der Körper benötigt eine Zeit um die Energie bereitzustellen. Banane, Energieriegel oder Energydrink, nimm einfach etwas zu dich.

Nach dem Lauf?

An Wasserstellen kannst du den ganzen Schlamm wieder abwaschen. Deinen Kleiderbeutel bekommst du problemlos und schnell wieder. Hier solltest du vielleicht eine Decke oder etwas warmes zum Wechseln drin haben. Es kann sehr kalt werden. Im letzten Jahr wurden auch Rettungsfolien verteilt.

Direkt nach dem Lauf ist es kein Problem sofort wieder zu fahren. Da viele Läufer nach und nach ins Ziel laufen, entzerren sich die Abfahrtszeiten deutlich und es entsteht in der Regel kein Stau.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar