Cholesterin nicht schädlich

Beitrag auf Youtube anschauen: https://youtu.be/K5aHthKAZlM

Ständig wird behauptet, dass Fleisch ungesund ist, da es Cholesterin enthält. Doch ist Cholesterin überhaupt schädliche und wie sieht es mit dem schlechten LDL aus?
LDL ist wie HDL ein Transporterprotein, welches Cholesterin, Triglyceride, Vitamine, Antioxidantien und andere Stoffe im Blut transportiert. Somit ist es wichtig und kann nicht in gut oder schlecht eingeteilt werden. Cholesterin ist nötig für Zellmembran, Gallensäure, Vitamin D und Hormonproduktion. Somit kann zu wenig Cholesterin zu weiteren Problemen im Körper führen.
Die Behauptung, dass Cholesterin aus Fleisch schädlich ist beruht lediglich auf Korrelationsstudien mit sehr niedriger statistischer Signifikanz und keiner Aussagekraft.
LDL wird benötigt um Fette und Vitamine zu transportieren. Ernährt der Mensch sich von mehr fetten, so hat er automatisch mehr LDL im Blut. Das ist jedoch nicht negativ.
Eine Korrelation kann nicht aufzeigen, ob Cholesterin ursächlich für Gefäßerkrankungen ist. Eine Erhöhung des Cholesterinspiegels kann auch durch Krankheiten, Insulin oder Schilddrüsenunterfunktion hervorgerufen werden.
Neueste Studien der letzten fünf Jahre zeigen deutlich auf, dass LDL als einziger Parameter nicht relevant ist. Vielmehr kommt es auf die Partikelgröße und das Zusammenspiel mit HDL, Triglyceriden oder Blutzucker an. Der aktuell beste Marker für das Risiko ist das Verhältnis HDL zu Triglyceriden.
Interessanterweise erhöht sich der Cholesterinspiegel und LDL in einer Fastenzeit komplett ohne Nahrung ebenfalls. Hier wird deutlich, dass lediglich die Transporter für die höhere Fettverbrennung benötigt werden. Und keiner wird behaupten, dass eine Fastenzeit zu Arteriosklerose führt.
Die Untersuchungen zu Arteriosklerose und Cholesterin werden hauptsächlich von der Pharmaindustrie und Herstellern von Statinen finanziert. Diese verdienen einen Großteil ihres Geldes mit Zivilisationskrankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Warum sind wohl in den letzten Jahren die Grenzwerte für Cholesterin immer weiter gesenkt worden?
Übrigens haben Menschen mit einem Cholesterinspiegel von 220 die geringste Sterblichkeitsrate. Ein zu niedriger Spiegel oder Statine können anscheinend zu einem weiteren Problem führen.

 Auf Patreon unterstützen: https://www.patreon.com/danielpugge
 Kanalmitgliedschaft auf YouTube: https://danielpugge.de/mitglied
 Generelle Produktempfehlungen: https://danielpugge.de/empfehlung

Werbung für eigenen Produkte und Seiten:
😍 Buch: Quick Keto Guide: https://www.danielpugge.de/quick
😍 Buch: Eat Smart Be Fit: https://danielpugge.de/druckversion
😍 Excel Food Control 11: https://danielpugge.de/food_control