Home Videokurs: Ketogene Ernährung und Performance

Videokurs: Ketogene Ernährung und Performance

Videokurs:

1. Intro Einstieg - Videokurs Keto und Leistungssport
Mit diesem Videokurs soll jeder Sportler in der Lage sein, die ketogene Ern√§hrung gezielt einzusetzen, um die sportliche Leistungsf√§higkeit zu optimieren. Die ketogene Ern√§hrung bietet einige Vorteile gegen√ľber einer normalen Mischkost gerade im Bezug auf die Fettverbrennung oder Regenerationsf√§higkeit.
Der Videokurs vermittelt das n√∂tige Grundwissen, um den Vorteil der ketogenen Ern√§hrung zu verstehen und diese dann individuell auf den Sportler √ľbertragen zu k√∂nnen. Weiterhin gibt es Beispiele zur detaillierten Anwendung im Training, zur Regeneration, in der Wettkampfwoche und im Wettkampf selbst.
Die ketogenen Ern√§hrung bietet keine Garantie f√ľr eine verbesserte Leistungsf√§higkeit, da Menschen, Sportarten, der Alltag und weitere Faktoren h√∂chst individuell sein k√∂nnen.
Ein Versuch ist es allemal wert.

2. Bisherige Studienlage - Videokurs Keto und Leistungssport
Die bisherige Studienlage zeigt, dass eine ketogenen Ern√§hrung die sportliche Leistungsf√§higkeit insgesamt nicht beeintr√§chtigt. Allerdings k√∂nnen die Studien die eigentlichen Vorteile der ketogenen Ern√§hrung nicht herausarbeiten, da in den meisten Versuchsgruppen das Training exakt das gleiche ist. Der Vorteil der ketogenen Ern√§hrung ergibt sich, wenn das Training entsprechend angepasst und erh√∂ht werden kann. Entsprechende Studien fehlen und es kann bisher nur auf Einzelbeispiele zur√ľckgegriffen werden.

S3. Verbesserung der Fettverbrennung - Videokurs Keto und Leistungssport
Die ketogenen Ern√§hrung optimiert die Fettverbrennung, da Kohlenhydrate nur in einem sehr geringen Ma√üe zugef√ľhrt werden. Das Ziel ist jedoch nicht die Produktion von Ketonk√∂rpern zu maximieren, sondern die Fettverbrennung zu optimieren und maximieren. Dadurch k√∂nnen im Training und Wettkampf Kohlenhydrate gespart werden und weniger Laktat wird gebildet.
Dadurch k√∂nnen h√∂here Umf√§nge, intensivere Trainingseinheiten oder Intervalle und damit ein besserer Trainingseffekt erreicht werden. Eine schnellere Erholung zwischen Intervallen kann die Trainingseinheit verk√ľrzen und folgende Intervalle verbessern.
Ketonk√∂rper k√∂nnen antientz√ľndliche Eigenschaften haben, die bei der Regeneration n√ľtzlich sein k√∂nnen. Der Ausbau von Mitochondrien wird optimiert und ein positiver Effekt auf das Nervensystem ist durch verschiedene Studien nachgewiesen worden.
Die Sensitivit√§t gegen√ľber Glukose und Hormonen kann erh√∂ht sein und weitere Vorteile bieten.
Durch fehlende Glykogenspeicher kann Gewicht gespart werden und damit die Belastung auf Gelenke verringert werden.

4. Unterschiedliche Sportarten - Videokurs Keto und Leistungssport
Viele Sportarten k√∂nnen von der ketogenen Ern√§hrung profitieren. Gerade in Ausdauersportarten k√∂nnen Kohlenhydrate im Wettkampf gespart werden. Auch die Aufnahme von Kohlenhydraten im Wettkampf kann reduziert werden, was zu weniger Verdauungsproblemen f√ľhren kann.
Auch in Kraftsport oder Kampfsport kann durch weniger Laktat die Pausenzeit verk√ľrzt werden, oder mehr Wiederholungen erreicht werden. Gleiches gilt f√ľr Mannschaftssportarten, bei denen k√ľrzere Erholungen zwischen Sprints m√∂glich w√§ren. Speziell beim Fu√üball k√∂nnten in der zweiten Halbzeit mehr Kohlenhydrate und damit Energie zur Verf√ľgung stehen.

5. Nährstoffverteilung - Videokurs Keto und Leistungssport
Gegen√ľber einer klassischen ketogenen Ern√§hrung im medizinischen Bereich mit 80-90 % Fettanteil, erh√∂ht sich der Proteinanteil im sportlichen Kontext deutlich. Gerade im Leistungssport sollte der Anteil an Protein bei mehr als 2 g/Kilogramm K√∂rpergewicht am Tag liegen. Optimalerweise 25-40 g alle 2-4 Stunden. Protein direkt nach dem Training kann die Proteinsynthese unterst√ľtzen. W√§hrend langer Einheiten k√∂nnen essenzielle Aminos√§uren der Oxidation von k√∂rpereigenen Proteinen entgegenwirken.
An trainingsfreien Tagen k√∂nnen die Kohlenhydrate auf unter 50 g gehalten werden. Nach dem Training kann eine leichte Erh√∂hung der Kohlenhydrate um ca. 20 g die Cortisolaussch√ľttung verringern. Abh√§ngig von der Intensit√§t und Dauer der Trainingseinheit k√∂nnen die Kohlenhydrate angepasst werden.

6. Unterschiede zur normalen Ernährung - Videokurs Keto und Leistungssport

7. Startpunkt und Einstieg - Videokurs Keto und Leistungssport

8. Tracken von Daten - Videokurs Keto und Leistungssport

9. Supplemente Basics - Videokurs Keto und Leistungssport

10. Meal Timing - Videokurs Keto und Leistungssport

11. Supplemente einsetzen - Videokurs Keto und Leistungssport

12. Antioxidantien - Videokurs Keto und Leistungssport

13. Fl√ľssigkeitshaushalt - Videokurs Keto und Leistungssport

14. Nach dem Training - Videokurs Keto und Leistungssport

15. Bei Verletzung - Videokurs Keto und Leistungssport

16. Ernährung in der Wettkampfwoche - Videokurs Keto und Leistungssport

17. ENDE Ernährungsplan - Videokurs Keto und Leistungssport


@2024 – All Right Reserved. by Daniel Pugge

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy
-
00:00
00:00
Update Required Flash plugin
-
00:00
00:00